Startseite Aktuelles zum Kiga zum Verein Qualitätssicherung Historie zur Galerie zu Downloads Presse Sponsoren zum Impressum

Zur Historie der Reichenwalder Kita

1950 bis 19981999 bis heute
1950 DFD gründet Kindergarten. Erntekindergarten vom 1.5. - 31.10. (30.11.), Beginn richtet sich nach der Witterung - 8.00 - 17.00 Uhr, ca. 20 Kinder - 1 Raum
1954 - 1956 Frau Dabergotz, Frau Neumann 1 Jahr, danach bis 1958 Frau Kastner als Köchin (für ein halbes Jahr) (Essen in der Wohnung kochen, Wasser und Abwasser außer Haus, Essen über die Straße bringen (Haus Greschke)
1955 Küche und Waschraum bei Greschkes zusätzlich, Pferdedecken, Liegestühle, Plumsklo im Hof Spielplatz: Greschkes Vorgarten, mit Wippe, Sandkasten, Förmchen
1957 Marlies Kuley 1. Schülerin in Reichenwalde von Herrn Schiller, Frau Bauer - Kindergarten in Rauen
1957 Sommer Sommer 1957
1958 August - bis 1963 Frau Edinger als Köchin
1959 Sommer Sommer 1959
1962 Frau Briesenick nimmt die Arbeit auf.
1963 Frau Edinger Kitachefin (ab 1970 Weiterbildung)
1963 Sommer Sommer 1963
1968 Frühjahr Umzug des Kindergartens in das Schulhaus, 1 Schulraum unten links (jetzt Küche), Essen kommt von der LPG, kein Wasseranschluß - Schüsseln zum Waschen. S. Tauchert, G. Briesenick, N. Klinka, E. Lehmann, K. Bonacker, I. Sperling, M. Bock
1970 1. Mai - Eröffnung mit Begrüßung durch Bürgermeister Wanzl. Der Kindergarten erhielt den Namen „Clara Zetkin“
1. Juli - offizieller Umzug - Frau Edinger, Frau Briesenick, Frau Sprecher (Köchin), Frau Kuley (Reinigung), Frau Bock, Frau Dabergotz als Vertretung, Frau Wanzl (Köchin) - Schulspeisung vom Kindergarten und Rentneressen.
1976 Sommer Sommer 1976
1980 - 1989 Verstärkte politische Einmischung der Volksbildung (33 Kinder)
1990 1.8.90 Frau Riemer, Frau Briesenick, Frau Kuley, Frau Sprecher (bis 1999) Frau Bock Vertretung 18 Jahre
1990 Sommer Sommer 1990
1991 - 1993 Frau Riemer – Umbau, Umzug der Kinder in den Jugendclub; V. Tauchert, Ch. Zwiebler, Ma. Kastner, M. Schmidt; C. Kuhlisch Juli - Gemeindekindertagesstätte
1993 Frau Briesenick, Frau Widera Kitaleiterin, Frau Kuley – eigene Küche bis 1996 – danach Hoffnungstaler Anstalten, Amtskindergarten
1994 Neubenennung in „Spatzennest“
1994 Sommer Sommer 1994
1995 Betreuung der Kinder im Alter zwischen 1,5 - 12 Jahren
1996 September - Frau John kommt (3 Erzieher) - um 25 Kinder
1998 April Frau Runge - bis Ende 1998 (Weihnachtsfeier)

Spatz